Eine unbekannte Person unterzeichnete eine Nachricht im Zusammenhang mit BTC-Block 1.018, die Belohnung wurde 16 Tage nach dem Start von Bitcoin durch Satoshi geprägt – Bitcoin News

Am 15. November 2022 wurde ein Beitrag auf der Forum-Website bitcointalk.org erstellt und der Ersteller des Threads bat die Leute, Signaturen zu teilen, die mit einigen ihrer ältesten abgebauten bitcoin-Blöcke verbunden sind. 11 Tage später teilte ein neu erstelltes bitcointalk.org-Profil mit dem Namen „Onesignature“ eine signierte Nachricht, die an eine extrem alte Blockbelohnung gebunden war, die am 19. Januar 2009 erstellt wurde. Der Schlüssel war mit bitcoin-Block 1.018 verknüpft, der 16 Tage später erstellt wurde Satoshi Nakamoto hat das Netzwerk ins Leben gerufen.

Mysteriöse Person signiert eine Nachricht, die an eine Blockbelohnung gebunden ist, die am 19. Januar 2009 erstellt wurde

Ein unbekannter bitcointalk.org-Benutzer namens „Eine Unterschrifteine Nachricht unterschrieben gebunden an bitcoin-Block 1.018, eine extrem alte bitcoin-Block-Belohnung, die am 19. Januar 2009 erstellt wurde. Die Block-Signierung wurde vom Besitzer von bitcoin.org entdeckt, dem pseudonymen Charakter namens „Cobra“. „Ein Benutzer ‚Onesignature‘ ist aufgetaucht und hat die Signatur für einen Schlüssel gepostet, der dem Block #1.018 zugeordnet ist“, twitterte Cobra. „Zum Kontext: Es gibt wahrscheinlich eine Handvoll Menschen auf der Welt, die mit einem Schlüssel vom Januar 2009 unterschreiben können“, Cobra hinzugefügt.

Eine unbekannte Person unterzeichnete eine Nachricht im Zusammenhang mit BTC-Block 1.018, die Belohnung wurde 16 Tage nach dem Start von Bitcoin durch Satoshi geprägtDie signierte Nachricht, die Onesignature am 22. November 2022 geteilt hat.

Der Beitrag von bitcointalk.org zeigt, dass die geteilte signierte Nachricht des Benutzers Onesignature a war bitcoin-Adresse das wurde erstmals am 2. Dezember 2022 gesehen Bitcoin Die Adresse „1E9Yw“ hat seit dem Tag, an dem sie zum ersten Mal gesehen wurde, einige Dust-Transaktionen gesehen, die an die Brieftasche gesendet wurden. Die Signatur (HCsBcgB+Wcm8kOGMH8IpNeg0H4gjCrlqwDf/GlSXphZGBYxm0QkKEPhh9DTJRp2IDNUhVr0FhP9qCqo2W0recNM=) ist mit der bitcoin-Adresse verbunden „1NChf.“ Die Adresse hielt die Blockbelohnung (1.018) bis zum 14. Juni 2011 in der Brieftasche.

Eine unbekannte Person unterzeichnete eine Nachricht im Zusammenhang mit BTC-Block 1.018, die Belohnung wurde 16 Tage nach dem Start von Bitcoin durch Satoshi geprägtBenutzer können die Signatur von Onesignature oder eine beliebige Signatur mit dem Verifizierungstool von Bitcoin.com überprüfen.

Darüber hinaus entdeckte ein Benutzer, dass die geschürften Coins, die 2011 übertragen wurden, auch „private Schlüssel von Adressen hatten, die früher als die oben genannte Adresse geschürft wurden“. Die Leute in dem Beitrag fragten sich, ob der Benutzer Onesignature tatsächlich Satoshi Nakamoto sei, aber Cobra erklärte auf Twitter, dass die Adresse kein „Patoshi-Block“ sei, ein Block, der mit dem Schöpfer von Bitcoin in Verbindung gebracht wird, und bemerkte, dass es „unwahrscheinlich ist, dass es Satoshi ist“.

Eine unbekannte Person unterzeichnete eine Nachricht im Zusammenhang mit BTC-Block 1.018, die Belohnung wurde 16 Tage nach dem Start von Bitcoin durch Satoshi geprägtDer im Oktober 2009 erstellte Twitter-Account „Onesignature“ ist auf privat gestellt. Nur Follower können die Tweets von Onesignature lesen und das Konto hat nur einen Follower.

„Während viele Menschen Bitcoin so früh *hätten* abbauen können, deuten die überwältigenden Beweise darauf hin, dass es kaum jemand getan hat“, Cobra hinzugefügt. „Bitcoin war obskur, irrelevant und wurde als dumme Idee angesehen, warum eine zufällige .exe installieren?“ Im Twitter-Thread von Cobra ist der pseudonyme Whistleblower „Fatman“ sagte Die alte Adresse könnte später von jemandem gekauft worden sein. Fatman hat einen alten bitcointalk.org-Screenshot geteilt, der jemanden zeigt, der bemerkt, dass „viele alte Schlüssel verkauft wurden oder durchgesickert sind“.

Darüber hinaus wurde auch entdeckt, dass ein Twitter-Konto existiert und es den Namen „@onesignatur.“ Der Twitter-Account, auch „Andy“ genannt, wurde zufällig im Oktober 2009 erstellt und auf dem Profilbild des Accounts steht „Vertraue niemandem“.

Eine unbekannte Person unterzeichnete eine Nachricht im Zusammenhang mit BTC-Block 1.018, die Belohnung wurde 16 Tage nach dem Start von Bitcoin durch Satoshi geprägtDer Artikel von Andy Greenberg hebt einen „Screenshot von Hal Finneys Bitcoin-Wallet-Client hervor, der die allererste bitcoin-Übertragung zeigt“. Einige der abgebauten bitcoin-Blöcke im Bild waren mit der txid verknüpft: „567a9a7f9191db644a09985fad113dd6ee770eac69454317430e694305be9c56“, die auch mit der Adresse von Block 1.018 verknüpft ist.

Im bitcointalk.org-Thread bemerkte ein Benutzer auch, dass die signierte Adresse mit einer Reihe von Blockbelohnungen verbunden war genannt und fotografiert in einem Forbes-Artikel von Andy Greenberg. Der Artikel handelt von einem der frühesten Anwender von Bitcoin, Hal Finney. Mitglieder von Bitcointalk.org spekulierten auch, dass die Adresse irgendwie mit dem inzwischen verstorbenen Bitcoin-Entwickler in Verbindung gebracht wurde.

Als Antwort auf Fatman am Freitag, Cobra sagte dass, wenn Onesignature „einen Schlüssel vom Januar 2009 gekauft hat, sie mit massiven Angeboten überschwemmt werden“. „Jemand versucht, eine mutige Aussage zu machen“, Cobra hinzugefügt.

Tags in dieser Geschichte

Adresse, Bitcoin, Bitcoin (BTC)-Blöcke, Bitcoins Erfinder, Block 1018, Blockbelohnung, BTC, Cobra, frühe Blöcke, Fatman, Hal Finney, 19. Januar 2009, Nachrichtensignierung, Alter Block, Onesignature, Satoshi Nakamoto, Signierte Nachricht, Twitter, Geldbörse

Was halten Sie davon, dass Onesignature einen alten bitcoin-Block aus dem Jahr 2009 signiert? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.


Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.

Beliebtere Nachrichten

Falls Du es verpasst hast



Quellenlink

Autor

  • William Foster

    William Foster ist Redakteur für die Region Zentralasien und Europa. Zuvor arbeitete er als Redakteur bei Acuris (Mergermarket), wo er für Dokumente zu Startups, Private-Equity-Deals, Fundraising, Entwicklungen und redaktionelle Leitung verantwortlich war. Seine denkwürdigste Zeit war bei Reuters, wo er sowohl Reporter als auch Redakteur für verschiedene Teams war.

Lade Daten ...
Vergleich
Diagrammvergleich anzeigen
Tabelle vergleichen
de_DEDeutsch