Der weltweit größte NFT-Marktplatz Opensea fügt BNB-Blockchain-Unterstützung hinzu – Bitcoin News

Am Dienstag gab Opensea, der weltweit größte Marktplatz für nicht fungible Token (NFT), gemessen am gesamten NFT-Verkaufsvolumen, dies bekannt BNB Blockchain-basierte NFTs werden auf der Marktplatzplattform unterstützt. Mit BNB Blockchain-Unterstützung, Opensea-Benutzer können kaufen und auflisten BNB NFT-Vermögen.

Opensea integriert BNB Kette – Marktplatzbenutzer können jetzt BNB-basierte NFT-Vermögenswerte kaufen und auflisten

In dieser Woche, Offenes Meer übertroffen $33 Milliarden Umsatz aller Zeiten gemäß den von dappradar.com aufgezeichneten Statistiken. Am 29. November 2022 gab Opensea bekannt, dass die BNB-Blockchain wird nun vom Marktplatz unterstützt, der es den Benutzern ermöglicht, BNB-basierte nicht fungible Token (NFT)-Vermögenswerte zu kaufen und aufzulisten.

Opensea unterstützt bereits Ethereum-, Solana-, Klaytn-, Arbitrum-, Optimism-, Avalanche- und Polygon-Netzwerke. Laut der Ankündigung vom Dienstag an Bitcoin.com News, die „BNB Chain wird im vierten Quartal 2022 auf dem Seaport-Protokoll von Opensea eingeführt und ermöglicht mehrere Creator-Auszahlungen, Echtzeit-Auszahlungen, Sammlungsverwaltung und andere Vorteile für BNB Kettenschöpfer.“

Der Leiter der Geschäfts- und Unternehmensentwicklung bei Opensea, Jeremy Fine, erklärte am Dienstag, dass Opensea sich darauf freut, den Nutzern des NFT-Marktplatzes mehr Blockchain-Vielfalt hinzuzufügen. „Wir freuen uns, mit der Nutzung von Seaport über mehrere Blockchains hinweg zu beginnen, einschließlich BNB Chain, um das Opensea-Erlebnis für alle zu verbessern“, sagte Fine.

Der Opensea-Manager fügte hinzu:

Dieses Update wird es einfacher machen, noch mehr Benutzer und Ersteller auf den von ihnen bevorzugten Ketten zu erreichen.

Laut Statistik, BNB hat eine beträchtliche Anzahl von täglich aktive Benutzer, im Vergleich zu den meisten Smart-Contract-fähigen Blockchains. Cryptoslam.io-Daten zeigen NFT-Verkäufe, die aus dem stammen BNB Kette waren die sechstgrößte in sieben Tagen.

Die BNB-basierten NFT-Verkäufe sind zum Zeitpunkt des Schreibens Woche für Woche um 26,71% gestiegen, mit ungefähr $826,408 in den letzten sieben Tagen. Statistiken zeigen, dass die BNB-basierten NFT-Verkäufe im letzten Monat bei 180.720 Transaktionen rund $4,9 Millionen einbrachten.

Tags in dieser Geschichte

Arbitrum, Avalanche, Binance Smart Chain, bnb, BNB-Blockchain, BNB-Kette, BNB-basierte NFT-Verkäufe, Cryptoslam.io-Daten, Ethereum, Jeremy Fine, klaytn, Multiple Blockchains, NFT-Markt, NFT-Marktplatz, NFTs, Opensea, Opensea BNB, Optimismus, Polygon, Seehafenprotokoll, Solana, Transaktionen

Was halten Sie davon, Opensea hinzuzufügen BNB Blockchain-Unterstützung für den NFT-Marktplatz? Teilen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema im Kommentarbereich unten mit.

Jamie Redman

Jamie Redman ist der Nachrichtenleiter bei Bitcoin.com News und ein in Florida lebender Journalist für Finanztechnologie. Redman ist seit 2011 aktives Mitglied der Kryptowährungs-Community. Er hat eine Leidenschaft für Bitcoin, Open-Source-Code und dezentrale Anwendungen. Seit September 2015 hat Redman mehr als 6.000 Artikel für Bitcoin.com News über die heute aufkommenden disruptiven Protokolle geschrieben.


Bildnachweise: Shutterstock, Pixabay, Wiki Commons

Haftungsausschluss: Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es handelt sich nicht um ein direktes Angebot oder eine Aufforderung zur Abgabe eines Kauf- oder Verkaufsangebots oder um eine Empfehlung oder Billigung von Produkten, Dienstleistungen oder Unternehmen. Bitcoin.com bietet keine Anlage-, Steuer-, Rechts- oder Buchhaltungsberatung. Weder das Unternehmen noch der Autor sind direkt oder indirekt verantwortlich für Schäden oder Verluste, die durch oder im Zusammenhang mit der Nutzung oder dem Vertrauen auf in diesem Artikel erwähnte Inhalte, Waren oder Dienstleistungen verursacht oder angeblich verursacht wurden.

Beliebtere Nachrichten

Falls Du es verpasst hast



Quellenlink

Autor

  • William Foster

    William Foster ist Redakteur für die Region Zentralasien und Europa. Zuvor arbeitete er als Redakteur bei Acuris (Mergermarket), wo er für Dokumente zu Startups, Private-Equity-Deals, Fundraising, Entwicklungen und redaktionelle Leitung verantwortlich war. Seine denkwürdigste Zeit war bei Reuters, wo er sowohl Reporter als auch Redakteur für verschiedene Teams war.

Lade Daten ...
Vergleich
Diagrammvergleich anzeigen
Tabelle vergleichen
de_DEDeutsch