Bill Gates ist nicht der größte Web3-Fan – Bitnation

Lawrence Woriji

  • Gates ist immer noch bei Microsoft aktiv, obwohl er nicht der tägliche CEO ist.
  • Bill Gates hat deutlich gemacht, dass er von NFTs und Kryptowährungen nicht beeindruckt ist, und behauptet, dass sie auf der Theorie des „größeren Narren“ beruhen.
  • Gates glaubt, dass die generative künstliche Intelligenz die Zukunft der KI widerspiegelt.

Während das Konzept eines Web3 für die meisten Tech-Gurus und Geschäftsleute attraktiv erscheint, zeigt sich Microsoft-Gründer Bill Gates unbeeindruckt. Gate ist von der Bedeutung von Web3 oder der Faszination von NFTs nicht überzeugt. Der Milliardär hält die Technologie für nicht revolutionär.

Gates äußerte nach a mehr Vertrauen in künstliche Intelligenz als in Blockchain Reddit User fragte ihn, welche Technologie ein ähnliches Potenzial hat wie das Internet um die Jahrhundertwende. Auf die Frage antwortete der Philanthrop

KI ist die große. Ich glaube nicht, dass Web3 so groß war oder dass Metaverse-Zeug allein revolutionär war, aber KI ist ziemlich revolutionär.

Der Microsoft-Gründer bezeichnete KI wiederholt als die aufregendste Technologie der Gegenwart, während er in einer Ask Me Anything (AMA)-Sitzung über aktuelle Technologietrends sprach. Gates hatte auch gute Worte für „generative KI“, den Teil der künstlichen Intelligenz, der Inhalte erstellt. Er drückte seine Freude über die neue KI-Innovation ChatGPT aus und fügte hinzu, dass das Produkt „einen Vorgeschmack auf das gibt, was kommen wird“.

Ich lebe weiter @Reddit jetzt. Frag mich was: https://t.co/pGYLckOrL6 pic.twitter.com/fCK8b2MdHM

– Bill Gates (@BillGates) 11. Januar 2023

Gates sprach auch über Pläne, KI in seine philanthropische Arbeit zu integrieren. Er sagte,

Wenn wir es im Kontext der Gates Foundation betrachten, möchten wir Tutoren haben, die Kindern helfen, Mathematik zu lernen und interessiert zu bleiben. Wir wollen medizinische Hilfe für Menschen in Afrika, die keinen Zugang zu einem Arzt haben.

Als einer der Pioniere der modernen Technologie genießt Gates Meinung zu technologischen Innovationen hohes Ansehen. Im Jahr 2021 prognostizierte Gates, dass die Mehrheit der Online-Meetings in ein paar Jahren von 2D-Plattformen wie Zoom und Teams zum Metaverse wechseln würden. Er drückte auch seine Bewunderung dafür aus, wie Virtual-Reality-Technologie das Erlebnis von Online-Meetings verbessert. Der Wirtschaftsmagnat hat jedoch deutlich gemacht, dass er Kryptowährungen und NFTs missbilligt.

Microsoft ist in das Metaversum eingedrungen, um Gates Vorhersagen über virtuelle Meetings zu verwirklichen. Der Technologieriese machte seine Meeting-Apps auf Meta-Geräten zugänglich und half bei der Gründung des Metaverse Standards Forum neben Meta, Alibaba und Sony.

Lawrence Woriji

Lawrence Woriji Verifizierter Autor

Ich habe in meiner Karriere als Journalist einige spannende Geschichten berichtet und finde blockchainbezogene Geschichten sehr faszinierend. Ich glaube, dass Web3 die Welt verändern wird und möchte, dass alle daran teilhaben.

Neuesten Nachrichten



Quellenlink

Autor

  • William Foster

    William Foster ist Redakteur für die Region Zentralasien und Europa. Zuvor arbeitete er als Redakteur bei Acuris (Mergermarket), wo er für Dokumente zu Startups, Private-Equity-Deals, Fundraising, Entwicklungen und redaktionelle Leitung verantwortlich war. Seine denkwürdigste Zeit war bei Reuters, wo er sowohl Reporter als auch Redakteur für verschiedene Teams war.

Lade Daten ...
Vergleich
Diagrammvergleich anzeigen
Tabelle vergleichen
de_DEDeutsch